Schmierzettel #3: Absurde Konstrukte

In einer Zeit, in der der luxemburgische Außenminister das Wort "Anarchie" durch die Nachrichten, in die Wohnzimmer des Volkes transferiert, kann man sich schon die Frage stellen: Was hält unser System noch am Leben?

Wieso müssen wir uns noch an Gesetze, Verträge und Abkommen halten? Es hält sich ja sonst keiner mehr daran. Abkommen und Verträge werden je nach Gemütslage anerkannt oder ignoriert. Paragraphen je nach Überzeugung totgeschwiegen oder pararphrasiert.

Wer gibt Staaten das Recht, sich nicht an Vereinbartes zu halten? Waren wir es indem wir akzeptiert haben, von den Menschen regiert zu werden, die uns eben regieren. Waren wir es, die ein hierarchisches System akzeptierten, ohne faktische Kontrollfunktion unsererseits? Aber da stellt sich auch die Frage: Hätten wir davon ausgehen müssen, dass sich Menschen nicht an Abkommen und Verträge halten? Funktioniert Vereinbarungen nur mit Strafen? Oder sind wir Menschen einfach noch zu dumm mit straffreien Vereinbarungen richtig umzugehen?

Wieso sollte ich der Polizei Gehör schenken, unfaire Steuersysteme akzeptieren und unnachvollziehbare Einschränkungen akzeptieren, wenn sich die Kraft die die Strafen für Überschreitungen dieser Konstrukte ausspricht, nichtmal an die Menschenrechte hält?

Onatcer
Onatcer

20, Mensch des Planeten Erde, amateur photographer, blogger, @soulbottles volunteer
Follow me on Twitter: @onatcer